Grabpflege auf dem Friedhof der St. Nicolai Kirchengemeinde

Die Friedhofsverwaltung führt Grabpflege aus. Zur Zeit gelten folgende Preislisten:

Tipps zur Grabgestaltung

An dieser Stelle sollen die verschiedenen Möglichkeiten der Grabgestaltung erklärt werden. Jeder Mensch empfindet den Verlust eines Verstorben anders. Bei der Grabgestaltung kann der Trauernde dieses ausdrücken. Ein „grüner Daumen“ ist dafür nicht notwendig. Es gibt lediglich einige Regeln zu berücksichtigen:

a.) Wichtig ist die Grablage

Bevor Sie nun die Pflanzen aussuchen, sollten Sie beim nächsten Besuch einmal darauf achten, wann die Grabstätte die meiste Sonne bekommt.

b.) Die Auswahl der Pflanzen

Es gibt genügend Kataloge, Pflanzenbücher und Internetseiten, in denen die Pflanzen nach Sonne, Halbschatten und Schatten sortiert werden. Wenn Sie sich über die Farben oder die farbliche Gestaltung der Grabstätte einig geworden sind, können Sie mit dem Planen beginnen. Eine grobe Skizze und die Namen der Pflanzen sollte erstellt werden.

c.) Pflege der Pflanzen

Wenn die Pflanzen standortgerecht ausgesucht werden, ist die Pflege bedeutend einfacher.
Einige Vorschläge für den sonnigen Bereich:
 

b01

Bodendecker: Cotoneaster und Euonimus Rahmen- bepflanzung: vorne Pinus, unten veredelte Trauer zeder Wechselbepflanzung: gefüllte Eisbegonien

b02

Bodendecker: Cotoneaster u. Euonimus Rahmenbepflanzung: Buchsus-Stämmchen Wechselbepflanzung: Kalanchoen.

b03

Bodendecker: Cotoneaster u. Euonimus Rahmenbe-pflanzung: Taxus repandens Wechselbepflanzung: gefüllte Eisbegonien.

Bei Fragen zur Grabpflege steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.